• Dachbegrünung

Ein begrüntes Dach stellt nicht nur eine Bereicherung für das Wohngefühl dar, sondern schafft auch einen neuen Lebensraum. Es hat eine isolierende Wirkung gegen Hitze und Kälte und es wirkt schalldämmend.

Extensiv

Von extensive Dachflächen spricht man bei naturnah angelegten Begrünungen, die sich weitgehend selbst regulieren und weiterentwickeln.
Neben Kräutern, Gräsern und Moosen kommen insbesondere verschiedene Sedumarten zum Einsatz. Extensivbegrünungen sind in der Regel sehr leicht, mit geringem Aufwand herstellbar und einfach zu unterhalten; eine zusätzliche Bewässerung ist nicht erforderlich.
Extensive Begrünungen sind nicht nur auf reinen Flachdächern, sondern auch auf leicht geneigten Dächern möglich. Die Bauhöhe einer Extensivbegrünung beträgt zwischen ca. 6 und 15 cm.

Intensiv

Bei der Intensivbegrünungen, den sogenannten Dachgärten, handelt es sich in der Regel um eher aufwendige Begrünungen mit Stauden und Sträuchern, aber auch Rasenflächen oder auch mit Bäumen.

Intensivbegrünte Dächer müssen auch intensiv gepflegt werden, hierzu gehört insbesondere auch eine regelmäßige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. Eine Kombination mit Terrassenflächen, Sitz- und Gehbereichen ist üblich; auf Tiefgaragendecken kommen teilweise Fahrbeläge, Spielbereiche oder auch Wasserbecken hinzu. Die Aufbauhöhe einer Intensivbegrünung liegt meistens über ca. 25 cm.

Eine Variante der Intensivbegrünung ist die "einfache" Intensivbegrünung, eine kostensparende Sonderform. Es handelt sich um eine bodendeckende Begrünungen mit Stauden, Gräsern und kleineren Gehölzen, die so ausgewählt werden, dass nur bei Bedarf zusätzlich bewässert werden muss. Die einfache Intensivbegrünung bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten bei reduziertem Pflegeaufwand. Die Aufbauhöhe liegt meistens zwischen 15 und 25 cm.

Sie möchten ein grünes Dach?